Wohnen in Geborgenheit - Die Projekte der Schwetlick Bauträgergesellschaft - Seniorenzentren und betreutes Wohnen

WiG Auswahl 01Projekte in Planung WiG Auswahl 03Projekte fertig und übergebenWiG Auswahl 02Projekte in der Bauphase Mit einem Klick auf eines der Bilder gelangen Sie zu den Projekten der Schwetlick Bauträgergesellschaft     

Regionale Projekte fertiggestellt und übergeben

Drittes Heim im Vogelsbergkreis ist fertig

PFLEGEHEIM Schwetlick Bauträger GmbH errichtet Anlage in Freiensteinau / Cura Sana Betreiber

Ein Beitrag aus dem Lauterbacher Anzeiger vom Juli 2017

Sonderseite 01An der Ahlstraße in Freiensteinau ist das dritte Cura Sana Pflegeheim im Vogelsbergkreis entstanden.

FREIENSTEINAU (an). Am 24. Januar 2017 war Baubeginn. Erstaunlich, dass das dreiflügelige, große Gebäude und die umgebende Freifläche bis auf die Kücheneinrichtung und einige restliche Pflanzarbeiten nun schon fertig sind. Die Rede ist vom neuen Pflegeheim, das an der Ahlstraße in Freiensteinau entstanden ist. Ohne dass es eine offizielle Eröffnungszeremonie gegeben hätte, waren am 6. Juli 2017 die ersten Interessenten da, die eines der 72 Ein-Personen-Appartments kaufen wollten. Der Bauherr, Udo Schwetlick aus Offenburg, machte mit dieser Zeitung einen Rundgang durch das hell und freundlich wirkende Gebäude.

Schwetlick, der seit 2012 Pflegeheime baut, darunter auch die Cura-Sana-Heime in Herbstein und Grebenau, hat nach eigenen Angaben 10,5 Millionen Euro in das Projekt investiert. Über die WI-ImmoGroup GmbH aus Hildesheim werden nun die etwas mehr als 21 Quadratmeter Wohnfläche umfassenden Pflegeappartments veräußert, wobei die Käufer auch einen Anteil an der Pflegefunktionsfläche und an der Gemeinschaftsfläche erwerben. Das neue Pflegeheim wird also zukünftig viele Besitzer haben. Betrieben wird es von der Firma Cura Sana, die auch schon, wie Schwetlick berichtete, eine Heimleitung und entsprechendes Personal eingestellt hat. Bis zu acht Personen pro Monat sollen nun in die stationäre Pflege aufgenommen werden, dazu kommen 15 Plätze für die Tagespflege. Die bis zu 72 Pflegebedürftigen werden dabei in sechs Gruppen à zwölf Personen aufgeteilt. Jede dieser Gruppen ist in einem eigenen Trakt untergebracht und hat ihren eigenen Gemeinschaftsraum, in dem auch Frühstück und Abendessen zubereitet und eingenommen werden. Das Mittagessen wird zukünftig in der hauseigenen Küche gekocht. Bis die vollständig eingerichtet ist, wird das Essen aus einer benachbarten Cura-Sana-Einrichtung geliefert.

Der Bauherr ist sich sicher, dass das Freiensteinauer Pflegeheim sich bald füllen wird. Die Einrichtung in Herbstein habe nach einem Jahr schon die Vollbelegung erreicht. Cura Sana lege Wert darauf, dass die Heimleitung und das Personal der Heime aus der Region stammen. „Das Personal ist da zu Hause, wo die Menschen herkommen“, nennt Udo Schwetlick als ein Prinzip. Die Bewohner des Pflegeheims sollen auch in das Dorfleben integriert sein. Und da bietet die Einrichtung in Freiensteinau mit ihrer zentralen Lage mitten im Ort und mit schönen Ausblicken auf die Umgebung beste Voraussetzungen.

Zu dem Haus gehört auch eine große Grünanlage, über die ein achtförmiger sogenannter „Demenzpfad“ führt. Im Erdboden befindet sich zudem eine mit Rasen bedeckte Zisterne. Und damit keiner der pflegebedürftigen, möglicherweise geistig verwirrten Menschen abhanden kommt, ist das Gelände komplett eingezäunt. 

Dies sei eine Sonderimmobilie mit vielen Auflagen, sagte Schwetlick, der sich zugleich darüber verärgert zeigte, dass sich das Kreisbauamt so lange Zeit mit der Baugenehmigung gelassen habe. Denn eigentlich sollte mit dem Bau schon 2016 begonnen werden. Die Zusammenarbeit mit den Bürgermeistern in Herbstein, Grebenau und Freiensteinau sei dagegen hervorragend gewesen. Dann, am 24. Januar, konnten die Bauarbeiten endlich losgehen. Laut dem Bauherren hätten die Handwerksbetriebe dankenswerterweise teilweise in zwei Schichten – von 6 bis 22 Uhr – gearbeitet. Nur so war es möglich, das Gebäude in nur fünf Monaten fertig zu bekommen. „Schnelles Bauen in guter Qualität“, das sei die Spezialität seiner Firma, der Schwetlick Bauträger GmbH. Die mängelfreie Abnahme durch das Bauamt sei am 25. Juni 2017 erfolgt. Eine offizielle Eröffnung, so Schwetlick, werde es nicht geben. „Die Eröffnung ist schon passiert.“

Sonderseite 03Das Cura Sana Pflegeheim in Grebenau

DIE CURA-SANA-PFLEGEDIENSTE

Die Cura Sana Pflegedienste gGmbH mit Sitz in Bad Camberg sind privat-gemeinnützige Einrichtungen der Altenhilfe. Bis Ende 2009 firmierten die Einrichtungen in Bad Camberg, Limburg und Runkel unter Pro Cura Pflegedienste, in Usingen unter Curatio Pflegedienste und in Frankfurt a.M. unter Cura Sana Pflegedienste und vor 2002 unter Alten- und Pflegeheim Müller.  Aufgrund namensrechtlicher Konflikte wurden die Pflegedienste einheitlich in Cura Sana umfirmiert. Die Cura Sana Pflegedienste haben ihren Aufgabenschwerpunkt im Raum Frankfurt/M, Usingen (Hochtaunuskreis), Mainz und im Kreis Limburg-Weilburg.  Die Gesellschaften sind kooperativ verbunden und unterstützen sich zum Beispiel im Bereich der Fortbildung und des Qualitätsmanagements.

Zum Angebot des Unternehmens gehören ambulanter Pflegedienst, Tagespflege und stationäre Vollzeitpflege. Tagespflege wird auch in Freiensteinau angeboten (Ahlstraße 16, 36399 Freiensteinau).

Das Cura Sana Pflegeheim in Herbstein (Zum Thermalbad 5, 36358 Herbstein, Telefon 06643-79856-0, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) ist bereits ausgebucht. Es enthält 60 in sich abgeschlossene Appartements, die zu fünf Wohneinheiten mit einem gemeinsamen Essbereich zusammengefasst sind.

Das Cura Sana Pflegeheim Grebenau (Borngasse 20, 36323 Grebenau, Telefon 06646-917940, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) hat noch freie Plätze. Es besteht aus 72 Einzelappartments mit sechs Wohngruppen sowie 15 Tagespflegeplätzen. 

Im Cura Sana Pflegeheim Freiensteinau hat die Belegung erst begonnen.

Sonderseite 04Blick auf die Außenanlage des Cura Sana Pflegeheims in Freiensteinau

Sonderseite 02Willkommensgruß im Cura Sana Grebenau.

Sonderseite 06Appartment mit Nasszelle im Cura Sana Freiensteinau

Sonderseite 07Außenanlage des Cura Sana Grebenau mit Teich.

Sonderseite 08Das Cura Sana Pflegeheim in Herbstein.

 FOTOS: Schäfer / Langstein      Diesen Artikel als PDF hier laden.(9mb)

Kontakt

Schwetlick Bauträger GmbH
Im Albersbach 64b
77654 Offenburg
 
Telefon: 0781 28419541
Telefax: 0781 28419543
Mobil: 0174 3137947

E-Mail:

mail@schwetlick-bautraeger.de

digitale Visitenkarte

Einfach den QR-Code mit Ihrem Smartphone scannen.
Zum Seitenanfang